gototopgototop
Mondrian w. graf v. lüttichau: WENN WIR UNS ALLE WIEDERFINDEN

2. auflage 2015

Direkte folge von 'Jede zigarette ist ein schrei nach zärtlichkeit!'.  - "Zärtlichkeit" war für mich und die menschen um mich ein früher orientierungspunkt für die suche nach erotik und sexualität jenseits der zunehmenden verdinglichung und kommerzialisierung der normativ-genitalen sexualität. Den weg dorthin muß(te) jeder für sich finden. Im mittelpunkt meines lebens stand nach dem umzug von wuppertal zurück nach heidelberg für ein paar jahre die liebesbeziehung mit judith. Wir konnten sexuelle empfindungen und bedürfnisse aussprechen und gemeinsame erfahrungen machen. Dennoch holten uns die mitgebrachten ängste und zerstörungen wieder ein. Immerhin waren wir nicht mehr alleine mit unserer sehnsucht nach unentfremdeter nähe..

>Die individuelle Geschlechtsliebe unserer Philosophen ist eine überaus kostbare Idee, die bisher nicht verwirklicht werden konnte, weil die eigentliche Menschheitsgeschichte noch nicht begonnen hat. Sie ist eine junge, instabile Fähigkeit der Menschen, derer sie in menschlichen Verhältnissen nicht werden entraten wollen. In ihr überwintert eine gesellschaftliche Einzigartigkeit: Die Liebe kann nicht hergestellt und nicht gekauft werden. Das aber ist in einer Welt des Machens und Verkaufens phantastisch. (VOLKMAR SIGUSCH 1979/2005)<

 

                                                         (Manche stellen könnten als trigger wirken für überlebende von sexueller gewalt!)

                                                        

 
Increase Font Size Option 5 Reset Font Size Option 5 Decrease Font Size Option 5