gototopgototop
LACADON

Die lacandonen sind ein indigenes volk im östlichen chiapas, mexiko. Die lacandonen nennen sich selbst „hach winik“ - „wahre oder echte menschen“ und unterteilen sich in die nördlichen und südlichen lacandonen.

Unter den nachkommen der alten maya sind sie die letzten, die teilweise noch ihre jahrhundertealte, traditionelle lebensweise und religion pflegen. Sie lebten lange sehr zurückgezogen und ohne kontakt zur zivilisation in der „selva lacandona“, einem urwaldgebiet in chiapas. Im 20. jahrhundert kamen die lacandonen zunehmend in kontakt mit der zivilisation. Durch das vordringen von siedlern in die urwaldgebiete sank die anzahl der lacandonen, auch krankheitsbedingt. Heute gibt es noch etwa 500 lacandonen. Die traditionelle kleidung der lacandonen ist ein gerade geschnittenes weißes leinenkleid, woran sie leicht zu erkennen sind.

DEUTSCHE WIKIPEDIA

VIDEO

HACH WINIK HOME PAGE

FOTOS 1

FOTOS 2

CHAN K'IN VIEJO

ENGLISCHE WIKIPEDIA

Zurück

 
Increase Font Size Option 5 Reset Font Size Option 5 Decrease Font Size Option 5